Rund ums Saunabaden

Was benötigt Ihr zum Saunabaden?

  • 2 Handtücher
  • Badesandalen
  • Duschbad

Wie nimmt man ein Saunabad?

  • Reinigungsdusche
  • Saunagang (ca. 8 – 12 Minuten)
  • Freiluftbad (Atmung)
  • Kaltwasseranwendung
  • Ausruhen (ca. 10 – 20 Minuten)
  • ggf. 2. Saunagang
  • zum Abschluss mit klarem Wasser abduschen

Wie oft die Woche sollte man Saunabaden?

  • Die Wirkung des Saunabades hält etwa eine Woche an. Eine übertriebene Anzahl der Saunatage verhält sich kontraproduktiv.

Was ist ein Aufguss?

  • Bei einem Aufguss wird Wasser in Verbindung mit Duftstoffen auf den Saunaofen gegossen. Mit dem „Dampfstoß“, der sich nach und nach auf der haut niederschlägt, werden durch den zusätzlichen Hitzereiz, die Schweißdrüsen zu einer verstärkten Tätigkeit angeregt.

Warum sollte man während des Saunabadens nichts trinken?

  • Durch Flüssigkeitszufuhr bleibt die Entschlackung des Körpers aus.

Wann sollte man nicht in die Sauna gehen?

  • Fieber
  • Krebsleiden
  • Bluthochdruck mit Nierenbeteiligung
  • Hochgradige Verhärtung der Gefäße
  • Akute Infekte
  • Frische Verletzungen
  • Epilepsie oder andere Hirn-Anfallkrankheiten

Ruheinsuffizienz des Herzens

 

 

Unsere Saunaöffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Samstag von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr und Sonntag von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie das Dienstags von 10:00 bis 13:00 Uhr und Donnerstags von 17:00 Uhr und 21:30 Uhr nur Damen (Damensauna) der Zutritt in den Saunabereich gewährt wird!